Das FLL diskutiert hexagonal zum Thema “Cybermobbing in der Schule?”.

6. Dezember 2021

Wir haben am Freitag, dem 17.12. wiederum im FLL hexagonal diskutiert. Nach eine Kurzvorstellung der beiden Startups, die das FLL unterstützt, hatten wir Herrn Dieter Holzers Ausführungen zum Thema “Cybermobbing in der Schule genießen und ausreichend diskutieren.
Danke, dass Ihr so engegiert teilgenommen habt, den Mitschnitt der Veranstaltung senden wir via eMail an alle aus:

Unser nächster hexagonaler Diskussionstermin ist am 21.01.2022. Wir präsentieren dort den Prototypen unseres neuen MOOCs,
“FILS- Lernszenarien im Klassenzimmer der Zukunft” , den wir gemeinsam mit den Kolleg:innen aus Portugal, Spanien, Belgien, Tschechen und der Türkei in insgesamt fünf Sprachen ab Sommer 2022 anbieten können.

Im Rückblick nochmals die Agenda zum Thema “Cybermobbing in der Schule?” vom 17.12.2021.

Am Freitag, 17.12.2021 von 11:00 bis 13:30 findet die Diskussion wieder im Future Learning Lab Vienna statt. Das Hexagonal wird für die TeilnehmerInnen online mit der Software ZOOM durchgeführt. Sie sind herzlich eingeladen, ab 10:45 Uhr im Zoom-Raum des ZLI unter https://zoom.us/j/5332037442 dabei zu sein.

An diesem Tag werden wir verschiedene Projekte vorstellen, mit denen die FLL.Wien die Arbeit an Schulen auch in der “Corona-Zeit” unterstützt. Bei den folgenden Präsentationen orientieren wir uns an den Richtlinien der PH Wien zur Covid-Prävention.

Zwei von der FLL.Wien unterstützte ED- TECH Startup Unternehmen und EUN Schoolnet in Brüssel stellen sich vor. Im zweiten Teil haben wir einen Referenten zum Thema “Cybermobbing in der Schule” engagiert.

Agenda:

11:00 Begrüßung durch den Verein Futurelearning und das ZLI Wien

11:05 “Die Abenteuer von Bit & R”

Der Bit&R-Roboter ist die erste adaptive Online-Plattform, die K-12-Kindern das Programmieren beibringt, indem sie ihre eigenen Spiele bauen und teilen. Der wichtigste pädagogische Nutzen ist die Entwicklung der ersten Schritte zu einem standardisierten Lehrplan für Webtechnologien für K-12 Kinder, die zu Hause und in ihrem eigenen Tempo lernen können.

 11:35 “CobieAI”

Ist ein Startup-Unternehmen Codebrainer Ltd, aus Ljubljana, Slowenien. Wir haben Cobie AI – einen KI-Assistenten, eine Cloud-basierte Plattform für den Programmierunterricht entwickelt. Dieses System für Blended Learning besteht aus zwei Hauptteilen, die von KI unterstützt werden:

Smart Classroom und Lecture Synthesis System. Das intelligente Klassenzimmer ermöglicht es Lehrern, mehrere Schüler in Echtzeit zu betreuen. Es ermöglicht Lehrern, mehrere Schüler in Echtzeit zu überwachen. Cobie AI analysiert den Code der Schüler in Echtzeit und macht den Lehrern Vorschläge für die Kommunikation mit den Schülern.  Wir steigern die Fähigkeiten der Lehrer, indem sie ihr vorhandenes Wissen nicht nur für Vorträge vor der Klasse nutzen, sondern gleichzeitig mit der ganzen Klasse 1:1 arbeiten können.  

12:00 Pause

12:30 -13:15 Referat: “Cyber-Mobbing im pädagogischen Umfeld”

Dieter Holzer ist seit 17 Jahren als Experte und unabhängiger Berater im Bereich IT- und Informationssicherheit in zahlreichen IT- und IT-Sicherheitsprojekten unterschiedlicher Unternehmensgrößen und Branchen tätig. Im Jahr 2004 gründete er den it-room – ein kreatives IT-Labor und Dienstleistungsunternehmen mit dem Ziel, die IT- und Informationssicherheit in Unternehmen zu verbessern.
Die Studie „Mobbing und Cybermobbing bei Erwachsenen 2021“ [1] dokumentiert einen rasanten Anstieg digitaler Hetze. Ausgrenzung, Fertigmachen und andere Formen der Gewalt verschieben zunehmend in den digitalen Raum. Im Schulbereich wird aus dem Schulstreit im Klassenzimmer ra ein digitaler Angriff auf die Identität der betroffenen Personen. Abwehr und Prävention müssen kombinierte Maßnahmen umfassen (u.a. Umfeld, Täter, Opfer, Klärung, in schweren Fällen Strafrecht, Awareness, Technik) – vor allem die Awareness bei allen Beteiligten ist essenziell. Wie werde ich angegriffen? 
Wie kann ich reagieren? Wer kann mir helfen? Wie kann ich meine digital Identität und mein digitales Equipment schützen gegen Angriffe durch Cyber-Mobbing? In meine Vortrag möchte ich auf diese Fragen eingehen, das Lösungsfeld aufzeigen sowie konkrete Maßnahmen aus der  Cyber-Security-Perspektive vorschlagen.

Literatur:

Mobbingstudie_Erwachsene_end_2021_fin.pdf (buendnis-gegen-cybermobbing.de)

Wir hoffen, dass Sie an dieser Online-Veranstaltung teilnehmen werden und freuen uns, Sie bei der FLL.Wien wieder begrüßen zu dürfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen