hexagonal – Diskurse mit Ecken, Kanten und Knoten

Unter dem Titel hexagonal startete das FLL.wien im Dezember 2017 eine Reihe in loser Folge stattfindender Diskussionsveranstaltungen. Keine “runden Tische”, sondern Gespräche mit “Ecken und Kanten”, in denen Klartext geredet wird. Ebenso wichtig sind aber die Netzwerkknoten, die hier gepflegt oder neu geknüpft werden können. Jedes Gespräch soll so bewusst an relevante und aktuelle Themen der jeweiligen Communities anknüpfen und das Geschehen in alle Richtungen unmittelbar bereichern.


Aktuelle Beiträge rund ums hexagonal:

Hexagonal präsentiert: How to pimp my video chat?

Am 10. Mai waren Thomas Schroffenegger (PH Vorarlberg) und Thomas Strasser (ZLI PH Wien) online im Future Learning Lab im Rahmen der Reihe “Hexagonal präsentiert” zu Gast (siehe Einladung hier). Die beiden berichteten aus ihrem Lehralltag an der Hochschule und ließen uns in ihre Trickkisten blicken, wie Videos “live” und “als Konserve” in Distant-Learning-Szenarien eingesetzt werden könnten.

FLL bei der Themenwoche "Bildung DIGITAL"

Der Blick über den Tellerrand des analogen Frontalunterrichts lohnt sich. Vor bald einem Jahr wurden viele Lehrende, Schulleiter, Schulträger, Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern quasi über Nacht in die Welt des digitalen Lernens und Unterrichtens geworfen – eine große Kraftanstrengung für alle. Doch der Aufwand bietet große Chancen. Digitale Lern- und Lehrformate sind gefragt, es werden digitale Werkzeuge und Plattformen entdeckt und ausprobiert, Lernen kann vielseitiger sein. Die Türen des klassischen Klassenzimmers stehen weit offen, wenn Lehrende und Lernen ebenso offen sind und sich auf Neues einlassen.

Workshops des FLL im Rahmen der EU Codeweek 2020

Workshop 1:SNAPiNG – Gamedesign am 15.10.2020

Hexagonal diskutiert: „Distance Learning“?

Am Freitag, dem 5.6.2020 von 9:00 bis 12:30 Uhr, wurde im Future Learning Lab Wien in der Daumegasse 5 wieder diskutiert. Das Hexagonal wurde auf Grund der COVID – 19- Pandemie für die Teilnehmer*innen mit der Software ZOOM online durchgeführt. Die Vortragenden stellten an diesem Tag unterschiedliche Projekte vor, mit denen das FLL.Wien die Arbeit in den Schulen auch in der „Corona Zeit“unterstützt. Nach einleitenden Keynotes diskutierten die Teilnehmer*innen in einem „Country Dialogue Lab“ die Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem EUN Projekt TeachUP. Es folgte eine sehr angeregte Diskussion über die Bedeutung von Coaches und Moderator*innen in der elektronisch unterstützen Fortbildung..

FLL.Wien und 3DEE: "Mit Gesichtsschild gegen die COVID-Krise"

FLL und 3DEE gehen im Erstellen von Gesichtsschildern einen gemeinsamen Weg https://3dee.at/mit-gesichtsschild-gegen-die-covid-krise/ Der 3Dee Store Wien drückt seine Dankbarkeit für die großzügige Unterstützung des Projekts FaceShield-01 an das FLL.Wien aus. Wir bedanken uns bei den Koordinator*innen des EDU Makerspace Favoriten für die zur Verfügung Stellung von allen 3D-Druckern, mit denen Gesichtsschilder für Krankenhauspersonal, Ärzte und Hilfsorganisationen gedruckt werden.
Gerne unterstützt das FLL.Wien dieses Projekt und bedankt sich für die Initiative der Firma 3DEE. Gemeinsam schaffen wir das!
Lesen und teilen Sie auch den Beitrag auf https://www.facebook.com/3dee.at/.

 

Kontakt: Future Learning Lab Wien FLL.wien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen