hexagonal – Diskurse mit Ecken, Kanten und Knoten

Unter dem Titel hexagonal startete das FLL.wien im Dezember 2017 eine Reihe in loser Folge stattfindender Diskussionsveranstaltungen. Keine “runden Tische”, sondern Gespräche mit “Ecken und Kanten”, in denen Klartext geredet wird. Ebenso wichtig sind aber die Netzwerkknoten, die hier gepflegt oder neu geknüpft werden können. Jedes Gespräch soll so bewusst an relevante und aktuelle Themen der jeweiligen Communities anknüpfen und das Geschehen in alle Richtungen unmittelbar bereichern.


Aktuelle Beiträge rund ums hexagonal:

FLL.Wien und 3DEE: "Mit Gesichtsschild gegen die COVID-Krise"

FLL und 3DEE gehen im Erstellen von Gesichtsschildern einen gemeinsamen Weg https://3dee.at/mit-gesichtsschild-gegen-die-covid-krise/ Der 3Dee Store Wien drückt seine Dankbarkeit für die großzügige Unterstützung des Projekts FaceShield-01 an das FLL.Wien aus. Wir bedanken uns bei den Koordinator*innen des EDU Makerspace Favoriten für die zur Verfügung Stellung von allen 3D-Druckern, mit denen Gesichtsschilder für Krankenhauspersonal, Ärzte und Hilfsorganisationen gedruckt werden.
Gerne unterstützt das FLL.Wien dieses Projekt und bedankt sich für die Initiative der Firma 3DEE. Gemeinsam schaffen wir das!
Lesen und teilen Sie auch den Beitrag auf https://www.facebook.com/3dee.at/.

HEXAGONAL online: „Vom Prototypen zum fertigen Produkt, wie kann Making den Werkunterricht anreichern?“

Am Freitag, dem 27. März 2020 wird live im Zoom Room des FLL diskutiert. Wir haben uns diesmal das Thema “Making” vorgenommen, das uns ja im Rahmen unseres EDU Makerspace Projekts derzeit sehr beschäftigt. Dank der Flexibilität unserer Vortragenden, können wir Ihnen die Veranstaltung online anbieten.
Der Link zum ZOOM MEETING : https://zoom.us/s/7252471674?

Hexagonal online diskutiert : „Vom Prototypen zum fertigen Produkt - wie kann Making den Werkunterricht anreichern?“

Eröffnung des neuen MakerSpaces im FLL

Am 24.6.2019 lud das FLL zur Eröffnung des neuen MakerSpaces, der als Modell für schulische Lernzonen dieser Art in der Aus- Fort- und Weiterbildung verwendet werden soll. Die unterschiedlichen Geräte, darunter ein Lasercutter, einige 3D – Drucker, ein Vinylcutter, wurden den Besucher*innen der Veranstaltung von Schüler*innen aus der Klosterneuburger International School vorgeführt und erklärt.

Hexagonal: Eröffnung des "1k Makerspace for schools"

Das Future Learning Lab Wien startet eine neue Initiative, die Schulen, die an Making (mit 3D-Druck etc.) interessiert sind, vernetzen und unterstützen soll. Ausgehend von einem laufenden 3D-Druck-Projekt im Auftrag des BMBWF soll eine Arbeitsgruppe gegründet und ein Netzwerk “Makerspace for schools” aufgebaut werden (mehr Infos siehe hier).

 

Kontakt: Future Learning Lab Wien FLL.wien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen